Link Startseite | Evangelische Markus-Kirchengemeinde Berlin-Steglitz
 
 
 
 

Kirchweihjubiläum 2012




Im April 2012 haben wir das 100. Kirchweihjubiläum der Markuskirche gefeiert und dazu die Kirche restauriert.

 

Allen Spendern danken wir sehr herzlich!

 

Hier erhalten Sie Informationen, wie Sie die Nachfolge­arbeiten finanziell weiter unter­stützen können. Zum Beispiel muss an der Akustik nach­ge­bessert werden, dafür benötigen wir weiter Unterstützung.



Die Tasche zum Jubiläum




Restposten in der Küsterei erhältlich: Tasche "100 Jahre Markuskirche".

 

Attraktives Design mit kontrastfarbenem Innenfutter, Hauptfach mit Organizer-Elementen, flaches Einsteckfach innen, bequemer Schultergurt, großer Überschlag mit Klettverschluss, Material: LKW-Plane, Farbe: anthrazit, Format: 37 x 28 x 12 cm,

Preis: abzugeben gegen eine Spende



Baustellenbilder



Hier sehen Sie einige Eindrücke von den inzwischen abgeschlossenen Bauarbeiten: Der Kirchplatz ist mit Paletten, Sandhaufen und „Absperrgitter“ „gestaltet“. In der Kapelle ist die alte Holzwand abgerissen. Der „Bogen“ für die künftige Glaswand ist bereits erkennbar.

 

Die Kapellendecke ist „höher gezogen“. Der Kircheninnenraum ist vollständig eingerüstet. Durch die „Einrüstung“ sind die Gewölbe nicht mehr sichtbar. Der „Keller“ bzw. der Stauraum unterhalb des Kirchenschiffs hat sein „Decke“ bekommen. Die Stelle der „Hebebühne“ ist erkennbar. Die Apsis wirkt durch die Bauarbeiten mit dem verhüllten „Kreuz“, wie ein Raum, der bereits sehr lange ungenutzt und „eingestaubt“ wirkt.













Die mittlerweile fertig gestellte Kirche können Sie z.B. im Rahmen der Offenen Kirche samstags zwischen 10:00 Uhr und 12:00 Uhr besichtigen.

 

Wer Interesse an einer Turmführung hat, kann sich in der Küsterei telefonisch melden oder Herrn Michael Tybussek eine E-Mail (tybussek@markus-gemeinde.de) senden. Eine Turmführung findet ab einer Gruppe von 5 Personen statt.

 

Zur Nacht der offenen Kirchen an Pfingsten finden Kirchenführungen statt.

 

 



Festschrift




Die Festschrift ist jetzt gegen einen Kostenbeitrag i.H.v. 5,00 € in der Küsterei erhältlich.

Auf Wunsch senden wir Ihnen diese auch gerne zu.