Link Startseite | Evangelische Markus-Kirchengemeinde Berlin-Steglitz
 
 
 
 

Seelsorgerliche Gespräche



„Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. Er weidet mich auf einer grünen Aue und führet mich zum frischen Wasser. Er erquicket meine Seele. Er führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen. Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück; denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich.“

 

Diese Worte aus dem 23. Psalm sind getragen von der Hoffnung, dass trotz allem, was Menschen belastet, Gottes gutes Geleit nicht aufhört. In seinen schützenden Händen suchen und finden wir Geborgenheit und mit seiner Hilfe einen Ausweg aus den Sackgassen unseres Lebens. Doch nicht immer gelingt es, die Tür selbst aufzustoßen, um ins Freie zu gehen.

 

Ein Gespräch, das in jedem Fall durch das Beichtgeheimnis der Pfarrerin oder des Pfarrers vertraulich bleibt, kann helfen. Gerne verabreden wir mit Ihnen einen Gesprächstermin.

 

Kontakt:
Pfarrer Wolfram Bürger, Tel. 794 706-31, buerger|markus-gemeinde.de

Pfarrerin Katrin Rudolph, Tel. 794 706-27, rudolph|markus-gemeinde.de

 

 



Bibelstunden



Bibelstunde 

Jeden Mittwoch von 15 bis 16 Uhr, Albrechtstraße 81a (Gemeindehaus)

mit Pfarrer Wolfram Bürger bzw. Vikar Sven Grebenstein

 

Kontakt:

Pfarrer Wolfram Bürger, Telefon 794 706-31, buerger|markus-gemeinde.de



Bibel teilen



"Bibel teilen" ist gelebte Spiritualität rund um einen biblischen Text in der Struktur der "7 Schritte". Es ist kein Vorwissen nötig, nur Neugier und Lust, sich auf eine biblische Entdeckungsreise zu machen.

Schritt 1: Begrüßen
Mit einem Gebet oder einem Lied machen wir uns bewusst, dass Gott versprochen hat: "Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen".

Schritt 2: Lesen
Wir lesen und hören auf einen Text, meist ist es der Predigttext des kommenden Sonntags.

Schritt 3: Sich ansprechen lassen, den verborgenen Schatz heben
Wir wiederholen Worte oder kurze Satzteile, die uns berührt haben, und geben ihnen damit neues Gewicht.

Schritt 4: Miteinander Schweigen, die Gegenwart Gottes wahrnehmen
Wir halten einige Minuten Stille und versuchen zu hören, was Gott uns sagen will.

Schritt 5: Mitteilen, gemeinsam Gott begegnen durch die anderen
Welches Wort hat mich angesprochen? Wir teilen einander mit, was uns im Herzen berührt hat.
Jede/r spricht von sich in der ersten Person. Keine Diskussion, kein Vortrag.

Schritt 6: Handeln, sich senden lassen
Gibt es aktuell eine Aufgabe, die uns herausfordert? Was wollen wir konkret angehen?
Christus handelt durch uns in der Welt.

Schritt 7: Beten, alles noch einmal vor Gott bringen
Wir
schließen mit einem Gebet oder einem Lied.

 


In der Regel treffen wir uns dazu am 1. Dienstag im Monat um 19.00 Uhr in der Kapelle der Markuskirche, Karl-Stieler-Straße 8.

 

Kontakt:
Pfarrerin Katrin Rudolph, Tel. 794 706-27, rudolph|markus-gemeinde.de

 

 

 



Bibelfreizeit



Haus Meeresfrieden im schönen Seebad Heringsdorf auf der Insel Usedom ist seit vielen Jahren für eine geistliche Einkehr im Herbst für die Markus-Gemeinde reserviert. In der Verbindung von geistlicher Besinnung, theologischem Nachdenken und der freien Verfügung der Nachmittage zu ausgedehnten Strandspaziergängen und Exkursionen liegt der Charme dieser Unternehmung. Eine frühzeitige Anmeldung empfiehlt sich, da die Zahl der Plätze begrenzt ist.

 

Kontakt: Pfarrer Wolfram Bürger, Tel. 79470631, buerger|markus-gemeinde.de

oder Johanna Hoffmann, Tel. 817 11 57, traujo|gmx.de

 



"Stolperstein"-AG




Im Bezirk Steglitz spielt die Erinnerungskultur eine große Rolle. In der Markusgemeinde gibt es eine Arbeitsgemeinschaft, die sich am Kunstprojekt von Gunter Demnig beteiligt und die Schicksale von im Nationalsozialismus verfolgten und deportierten Menschen recherchiert, um ihnen zur Erinnerung am letzten freiwilligen Wohnort "Stolpersteine" verlegen zu lassen.


Kontakt bei Günter-Hennig Tarun, Tel. 796 33 48



Gemeinde unterwegs



Gemeinsame Unternehmungen, Ausflüge, Museumsbesuche etc.

 

Kontakt:

Jutta Dahlke, Tel. 7963489, gemeindeunterwegs|markus-gemeinde.de

 



Gemeindebücherei, Antiquariat



Unsere Bücherei bietet ein reichhaltiges Sortiment an Romanen und Sachbüchern. Sie sind herzlich eingeladen zum Lesen und zum Stöbern! Wenn Ihnen ein Buch gefällt, dann können Sie es gerne gegen eine Spende mit nach Hause nehmen! Auch Bücherspenden sind willkommen.

 

Unsere Bücherstube ist geöffnet: dienstags von 14-17 Uhr.

 

Sie finden uns im Gemeindehaus in der Albrechtstraße 81 a.

 



Spielenachmittag für Erwachsene



Hier können sich jeden 2. und 4. Montag im Monat zwischen 15-17 Uhr im Gemeindehaus im Clubraum, Albrechtstr. 81, a interessierte Erwachsene zu einem gemeinsamen Karten- und/oder anderen Spielen treffen.

 

Ansprechpartnerin ist Angelika Alt,

Tel. 796 34 89  (abends)

 

Wir freuen uns auf Ihre Beteiligung